News
7. Rallye der Vernunft
[ News ]
Bald ist es soweit!!!
[ News ]
Technische Störung bei der Anmeldung
[ News ]
Seitenzähler
Aufrufe ..... 204116
Gäste ..... 40954
Gestern ..... 19
Heute ..... 4
Online ..... 1
Aktionen
VERDÄCHTIG GUTE JOBS!, © Polizei Sachsen

Current Drink Drive Campaign, Bloody Idiots, © Transport Accident Commission (TAC)

Aktion GIB ACHT IM VERKEHR
Koordinierungs- und Entwicklungsstelle
Verkehrsprävention Baden-Württemberg (KEV-BW) beim Regierungspräsidium Tübingen
(Abteilung 6 - Landespolizeidirektion)
Konrad-Adenauer-Straße 30
72072 Tübingen , © Aktion GIB ACHT IM VERKEHR
Teilen
Datenschutz
  • Datenschutzerklärung
  • Informationen zur Initiative "Gib acht im Verkehr"

    Aktion GIB ACHT IM VERKEHR
Koordinierungs- und Entwicklungsstelle
Verkehrsprävention Baden-Württemberg (KEV-BW) beim Regierungspräsidium Tübingen
(Abteilung 6 - Landespolizeidirektion)
Konrad-Adenauer-Straße 30
72072 Tübingen , © Aktion GIB ACHT IM VERKEHR
    Die Initiative "Gib acht im Verkehr":

    Dafür ziehen in Baden-Württemberg
    alle an einem Strang!


    Verkehrsprävention ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe - sie geht uns alle an. Aus diesem Grund haben sich bereits 1992 das Innenministerium, die Polizei des Landes, der ADAC, der Bund gegen Alkohol und Drogen im Straßenverkehr, die Landesverkehrswacht, der Fahrlehrerverband und der Landessportverband zu der Aktionsgemeinschaft GIB ACHT IM VERKEHR zusammen geschlossen. Die Vielfältigkeit des Spektrums der Verkehrsprävention war schließlich der Grund für eine völlige Neuausrichtung der Verkehrssicherheitsarbeit in Baden-Württemberg, die im Jahr 2000 mit der Gründung des Forums Verkehrsprävention eingeleitet wurde.

    Mit dem Ministerium für Umwelt und Verkehr (Verkehrsabteilung 2005 dem Innenministerium zugeordnet), dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport sowie der Unfallkasse Baden-Württemberg sind Anfang 2003 weitere wichtige Partner dem Forum Verkehrsprävention beigetreten, so dass nun ein echtes Kompetenzzentrum in Sachen Verkehrssicherheit agiert. Im Jahr 2005 haben Herr Ministerpräsident Günther H. Oettinger und Gattin die Schirmherrschaft über die Aktion GIB ACHT IM VERKEHR übernommen.

    Ziel der Initiative ist es, die Unfallzahlen im Land zu senken, die Verkehrssicherheit zu erhöhen und das partnerschaftliche Verhalten im Straßenverkehr zu fördern. Dies geschieht zum Beispiel durch die
    • Erstellung landesweiter Medien zur Verkehrsprävention,
    • Finanzierung und Bereitstellung von Informationsständen zur Verkehrssicherheitsarbeit in den Landkreisen,
    • Initiierung von Verkehrssicherheitsprojekten, die auf örtlicher Ebene umgesetzt werden,
    • Prämierung erfolgreicher Verkehrspräventionsprojekte sowie durch die
    • Förderung und Unterstützung der Arbeitskreise "Verkehrssicherheit" in den Stadt- und Landkreisen.
    Die inhaltliche Arbeit für GIB ACHT IM VERKEHR wird von Arbeitsgemeinschaften geleistet, denen Fachleute aller an der Initiative beteiligten Institutionen angehören. Die Koordinierung von Verkehrspräventionsmaßnahmen sowie die Entwicklung von Medien erfolgt durch eine zentral agierende Koordinierungs- und Entwicklungsstelle Verkehrsprävention. Die gesellschaftliche Anerkennung der Verkehrssicherheitsarbeit in Baden-Württemberg wird zudem durch die Unterstützung namhafter Firmen und Institutionen deutlich.

    Wollen Sie mehr erfahren?

    http://www.gib-acht-im-verkeh ...externer Link...externer Link
    Koordinierungs- und Entwicklungsstelle
    Verkehrsprävention Baden-Württemberg (KEV-BW)
    beim Regierungspräsidium Tübingen
    (Abteilung 6 - Landespolizeidirektion)
    Konrad-Adenauer-Straße 30
    72072 Tübingen

    Quelle: http://www.gib-acht-im-verkeh ...externer Link...externer Link





    weiterlesen...
    nach obenDokument druckenKontaktYour AccountAdmin-Bereich